Über mich/ About me

  • 1993 geboren
  • Jahrtausendwende in die Nähe von Hannover gezogen
  • Acht Jahre später zu einem Auslandsaufenthalt nach Schottland aufgebrochen und bislang noch nicht zurückgekehrt
  • Traumberuf: Autorin, Drachenreiter
  • Jetzt im Ernst: Ärztin
  • Lieblingsbuch: Zu viele, um sie alle aufzulisten. Kein besonderes Genre, alles außer Horror und Vampirromantik.

 

 

Mit zwölf Jahren begann ich, an einer kurzen Geschichte über ein Mädchen namens Eolée und ihren Freund Pellinor zu schreiben. Die sollte ein Weihnachtsgeschenk für meine Brüder, Vincenz und Lennart, werden. Doch die kurze Geschichte ließ mich nicht mehr los. Ich schrieb immer neue Kapitel und gab sie meinen Brüdern als Fortsetzungsgeschichte. Zwei Jahre später war ein ganzes Buch daraus geworden: Im Zeichen der Schwäne.

 

Durch die Ermutigung meines Deutschlehrers begann ich, einen Verlag dafür zu suchen. Schließlich stieß ich auf den kleinen Papierfresserchen-Verlag, in dem das Buch im Juni 2008 erschien.

 

Ein Familienurlaub in Schottland 2006 hat mich sehr beeindruckt, was beim Lesen von "Im Zeichen der Schwäne" aufgefallen sein könnte. Wenn ich mir Nituria vorstellte, hatte ich immer die Highlands im Kopf! (Das Cover des Buches zeigt ein Tal auf der Insel Arran.)

 

Um dieser Faszination nachzugehen, verbrachte ich die zehnte Klasse als Auslandsjahr in St Andrews an der schottischen Ostküste. Inklusive Schuluniform... Mir gefiel es aber so gut, dass ich blieb und an meiner schottischen Schule das Abitur machte.

 

Seit 2011 studiere ich Medizin, zuerst in Cambridge und mittlerweile in Oxford. Momentan bleibt mir leider noch wenig Zeit zum Schreiben. Die Arbeit an "Der Ruf des Drachenschwerts" dauerte daher auch viel länger als bei meinem ersten Buch, von 2008 bis 2012. 2014 waren alle Überarbeitungen und das Lektorat fertig und das zweite Buch konnte im April erscheinen.

 

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.